Kurse

 

53

 

  


 

ZEICHNEN

Das Beobachten und Abbilden des Menschen, sein Antlitz, seine Gestalt, beschäftigt und fasziniert Künstler seit Jahrtausenden.
Auch heute, im Zeitalter der digitalen Fotografie, ist die Handzeichnung eine spannende Herausforderung.


 


 

 

55


MODELLIEREN

Berühren, drücken, formen. Diese Grundbedürfnisse werden mit keinem Material so lustvoll befriedigt wie mit Erde und Ton. Es sind die ursprünglichen Bildhauermaterialien.

 

 



ABGUSSVERFAHREN

Schon die antiken Bildhauer formten ihre Tonmodelle in Gips ab, um sie dann in Stein zu übertragen. Die spannenden Abläufe haben sich bis heute nicht verändert!
 



HOLZBILDHAUEREI213

Intuitiv empfinden wir Holz als warmen, schönen und angenehmen Werkstoff. Bildhauer aller Zeiten haben diese Anmut in ihren Werken zum Klingen gebracht.


 


 

STEINBILDHAUEREI 

249 Stein, Inbegriff für „immerwährend“ und „zeitlos“, wird seit Menschengedenken als Bildhauermaterial verwendet. Die Härte des Materials erfordert Hingabe und einen langen Atem .Die Ergebnisse sind umso befriedigender!


Die Westend-Steinbildhauerei gibt es bereits seit 1994 mit einem eigenen Flyer, den ich Ihnen gerne zuschicke . Stefan Saxen, 0176-68423172
E-Mail: stefan.saxen@nord-com.net ; www.stefan-saxen.de

Seit 1994 finden in der Kulturwerkstatt westend Kurse in Steinbild-
hauerei  statt.  Wir  arbeiten  unter  freiem  Himmel  hinter  dem  Haus,  
wetterentsprechende Kleidung ist also mitzubringen. Bei Regen behelfen wir uns mit Sonnen-/Regenschirmen oder wir machen „kreative Arbeitspausen“ bei Kaffee und Kuchen. Sandsteinblöcke liegen in unterschiedlichen Größen und Formen bereit und Werkzeug wird für jeden Kurs gestellt. Beim Finden einer Ideeund beim Umsetzen in den Stein helfe ich mit Rat und Tat.
Vor  meinem  Bildhauerei  Studium  in  Bremen  absolvierte  ich  eine  Lehre als Steinmetz in Trier. Diese handwerklichen Fertigkeite246 n, das
rhythmische  Schlagen  mit  Fäustel  und  Knüpfel,  den  sinnvollen und ökonomischen  Einsatz  von  Spitz-‚  Zahn-  und  Flacheisen  oder  auch  
das  Erreichen  unterschiedlichster  Oberflächenstrukturen  versuche  
ich  in  meinen  Kursen  zu  vermitteln.  Nach  dem  ersten  Abtasten  des  
Steines  und  dem  Ausprobieren  sämtlicher  Werkzeuge  entsteht  in  
der  Regel  sehr  schnell  ein  Zugang  zu  dem  Material  und  ein  Gefühl  
für  die  spezielle  Form  des  ausgesuchten  Steines.  Die  künstlerische  
Herangehensweise oder auch das Umsetzen einer ldee in den Stein
sind  vielfältig. 247 Es  gibt  die  Möglichkeit  mit  einem  konkreten  Vorha-
ben den Kurs zu besuchen und dieses in einem passenden Stein zu
verwirklichen,  oder  man  kann  sich  von  dem  Angebot  der  Steine  in-
spirieren  lassen  und  so  zu  einer  ldee  finden.  Um  festzustellen,  ob  
die Steinbildhauerei das persönlich passende Medium ist, reicht ein
Wochenende meistens aus. Um eine „fertige“ Skulptur  zu schaffen
braucht es in der Regel länger. Die angefangenen Steine bleiben also
geschützt am westend liegen und werden an den lhnen passenden
Wochenenden weiter bearbeitet.



westend BILDHAUEREI | waller heerstr. 294 | 28219 bremen | tel. 0421 / 616 04 55