Modellieren

PORTRAITMODELLIEREN INTENSIV
Wie läßt sich der Ausdruck eines Menschen einfangen? Worin besteht die Ähnlichkeit? Wie verhält es sich mit den Proportionen?
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, intensiv an der Studie von ein oder zwei Köpfen nach Modell zu arbeiten. Lockere kleine Haltungsstudienbringen uns dem jeweiligen Modell täglich ein bißchen näher. Es geht darum ein naturnahes, abbildhaftes Portrait zu erarbeiten, das gerne eine eigene Stilprägung erhalten darf. Wir arbeiten mit weiße rot und schwarz brennendem Ton in Hohlaufbautechnik und die fertigenKöpfe können mit Engoben farbig gefasst werden.
KURS 1: 13.- 17. Januar
KURS 2: 27. April – 01. Mai
Mo. – Fr. je 10 – 16 Uhr, eine Stunde Mittagspause
KURSLEITUNG: Annegret Kon
KURSKOSTEN: 210 €, zzgl. Modell-, Ton- u. Brennkosten ca. 80-120€
KURSANMELDUNG: annegretkon[@]posteo.de · Tel.: 0177 - 557 50 58
www.annegret-kon.de

_______________________________________________________________

KÖRPERSPRACHE, MENSCH UND TIER
Jedes Lebewesen hat eine charakteristische Körperspra-che. Der Hase hüpft, der Elefant stapft... Nach anatomischen Skiz-zen formen wir mit Draht Ske-lette, die wir mit Pflanzenfasern umnähen,
darauf modellieren wir mit Ton eine Menschen- oder Tierfigur. Beobachtungs- und Experimentierfreude erwünscht!
Die Figuren können im Anschluss gebrannt werden.
KURSDATUM:  06. – 10.  Juli
Mo. – Fr. 10 –   16 Uhr
KURSLEITUNG: Ruth Gossweiler
KURSKOSTEN: 220 € Zzgl. Materialkosten ca. 50 –   70 €
KURSANMELDUN: mail@ruthgossweiler.ch · Tel.: 0041 (0)43 / 317 99 45
www.ruthgossweiler.ch

Kursthema:Jedes Lebewesen hat seine charakteristische Körpersprache. Der Hase hüpft, der Elefant stapft. Bewegungen formen den Körper. Das Miteinbeziehen von Bewegungsabläufen in die Modellierstudien, eröffnet ein weites Feld von Expressivität und Lebendigkeit für Fantasie und Vorstellung. Müde wie ein Faultier, wach wie eine Gazelle, kräftig wie ein Stier. Jeder Körper erzählt eine Geschichte.

Kursprogramm:Um mit dem weichen Ton eine freistehende Figur modellieren zu können, verstärken wir ihn mit einer Armierung. Auch feingliedrige Plastiken werden standfest und brennbar, mit einem tragfähigen Innenskelett aus elastischem Draht und saugfähigen Fasern. Ein gezieltes, sorgfältiges Verbinden der drei Werkstoffe miteinander, ermöglicht das Kombinieren der drei Materialeigenschaften.
1. Tag: Zeichnen und skizzieren
2. Tag: Drahtskelett formen
3. Tag: Vorbereitungen für den Volumenaufbau
4. Tag: Modellieren
5. Tag: Modellieren, Betrachtung
Wir zeichnen Ausdruck und Proportion des Körpers. Mithilfe der Zeichnungen formen wir das Skelett, daran nähen wir Pflanzenfasern, darauf modellieren wir die Figur mit Ton.
Kursziel: Der Kurs vermittelt Experimentierfreude, Materialkenntnisse und technische Sicherheit. Beobachtungsfähigkeiten werden trainiert. Körperwahrnehmung wird erweitert. Anatomische Vertrautheit wird vertieft.

__________________________________________________________________

AKTMODELLIEREN KÖRPERLANDSCHAFTEN
Aus Haltungsstudien in Ton und auf dem Papier nach Modell entwickeln wir eine figürliche Form, die auf Grund ihrer Struktur an Landschaft erinnern kann. Es könnte ein Ausschnitt zu einem Relief ausgearbeitet werden oder sich viele Körper in- und umeinander schlingen. Natürlich ist auch eine klassische Aktstudie möglich. Für alle die Lust haben das Experimentieren mit dem Naturstudium zu verbinden.
KURS 1: 24.– 28. Februar
KURSKOSTEN: 340 € (max. 5 Teilnehmer)

KURS 2: 23.-27. November
KURSKOSTEN: 340 € (max. 5 Teilnehmer)

KURS 3: 07.– 11. Dezember
KURSKOSTEN: 210 € (max. 8 Teilnehmer)
jeweils zzgl. Modell-, Ton- u. Brennkosten ca. 80-120€
Mo. – Fr. je 10 – 16 Uhr mit Mittagspause
KURSLEITUNG: Annegret Kon

KURSANMELDUNG: annegretkon[@]posteo.de · Tel.: 0177 - 557 50 58
www.annegret-kon.de

 


westend BILDHAUEREI | waller heerstr. 294 | 28219 bremen | tel. 0421 / 616 04 55